Профессиональный бокс

  • 1
  • 2
  • 3
Пред След

Kampf um Muhammad …

Просмотров:285 Profi-Boxing

Kampf um Muhammad Ali Trophy beginnt: World Boxing Super Series präsentiert die ersten drei Cruisergewicht-Stars

Die ersten drei Cruisergewicht-Stars haben für die Worl...

Подробнее »

Zeuge-Coach Timm:…

Просмотров:182 Profi-Boxing

 Zeuge-Coach Timm: "Tyron hat aus seinen Fehlern gelernt!"

Wenn der letzte amtierende deutsche Weltmeister, Tyron ...

Подробнее »

Vor Rückkehr nach…

Просмотров:175 Profi-Boxing

 Vor Rückkehr nach Wetzlar - Ulli Wegner: Zeuge muss Weltmeister bleiben!

Tyron Zeuge ist am 17. Juni die Hauptperson in Wetzlar,...

Подробнее »

Smith-Coach Gallag…

Просмотров:127 Profi-Boxing

Smith-Coach Gallager: Dies ist Pauls letzte Chance - er wird sie nutzen!

Der Engländer Paul Smith (38-6-0) fordert am 17. Juni i...

Подробнее »

Noel Gevor vs. Krz…

Просмотров:250 Profi-Boxing

Noel Gevor vs. Krzysztof Wlodarczyk - live auf ranfighting.de

Die große Chance im "Auswärtsspiel": Noel Gevor winken ...

Подробнее »

Der Startschuss zu…

Просмотров:209 Profi-Boxing

Auf einer ersten Pressekonferenz im Hotel Park Hyatt ge...

Подробнее »

Feigenbutz tritt g…

Просмотров:210 Profi-Boxing

Feigenbutz tritt gegen Sirotkin an

Verpasst er ihm den ersten Rückschlag? Am 13. Mai steig...

Подробнее »

Artur Abraham…

Просмотров:282 Profi-Boxing

Artur Abraham"Ohne WM-Titel höre ich nicht auf!"

Klare Ansage von Arthur Abraham vor seinem schweren Kam...

Подробнее »

BOXEN FERIT KETA G…

Просмотров:288 Profi-Boxing

BOXEN FERIT KETA GEWINNT GEGEN LUKASZ ZYGMUNT VIDEO

Am 8. April hatte Ferit Keta in Berlin seinen nächsten ...

Подробнее »
Фильтр
  • Gennadiy Golovkin vs. Curtis Stevens-гонорар за бой

    Как сообщает спортивная Комиссия штата Нью-Йорк по 20 тысяч долларов заработают Lukasz Janik (26-1-14 KO) и Ola Afolabi (19-3-4-9 KO) за бой, который состоится 2 ноября в субботу в категории младшего тяжелого веса. На кону этой встречи будет стоять титул чемпиона мира по версии IBO.

    40 тысяч получит Magomed Abdusalamov ( 18-0-18 KO) за поединок с Mikem Perezem ( 19-0-12 КО), кубинец заработает в свою очередь 30 тысяч зеленых.

    Gennadiy Golovkin ( 27-0-24 KO) и Curtis Stevens ( 25-3-18 KO) разделят банк в соотношении 400-290 тыс.

  • Box-Fieber in Neubrandenburg: Vorverkauf für Brähmer-WM läuft auf Hochtouren!

    20121205 134016Am 14. Dezember steht Neubrandenburg wieder im Mittelpunkt der Box-Welt! Denn dann greift Jürgen Brähmer (41-2, 31 K.o.´s) gegen den 34-jährigen Amerikaner Marcus Oliveira (25-0-1, 20 K.o.´s) nach dem WM-Titel der World Boxing Association. Der Vorverkauf für die Box-Nacht im Jahnsportforum hat gerade erst begonnen, doch schon jetzt sind über 2.100 Tickets für die Veranstaltung verkauft.

    „Die Begeisterung ist riesengroß“, freut sich Chris Meyer, der Geschäftsführer von Sauerland Event. „Ich bin mir sicher, am 14. Dezember wird das Jahnsportforum Neubrandenburg mit 4.900 Zuschauern aus allen Nähten platzen und restlos ausverkauft sein. Eine bessere Unterstützung kann sich Jürgen Brähmer für seinen Kampf um den derzeit vakanten WBA-Titel gegen Marcus Oliveira nicht wünschen.“

  • Schwergewicht Francesco Pianeta wird nun von den Box-Königinnen Ramona Kühne und Christina Hammer begleitet

    dsc 5785 copyDie für den 26. Oktober geplante „getgoods.de Fight Night“ in Frankfurt/Oder hat einen neuen Termin. Nach der verletzungsbedingten Verlegung der Veranstaltung wird nun am Nikolaustag, also am 06. Dezember in der Brandenburg-Halle geboxt.

    Neben dem SES-Schwergewichtler Francesco Pianeta werden nun die Box-Königinnen Ramona Kühne und Christina Hammer für Spannung im Ring sorgen. Beide SES-Weltmeisterinnen werden ihre WM-Titel in dieser „getgoods.de Fight Night“ verteidigen.

  • Boytsov: Bei Sieg gegen Leapai winkt Klitschko!

    denis bojcow 070 Die Zuschauer in Bamberg dürfen sich am 23. November auf ein weiteres Highlight freuen. Denn neben der IBF-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht zwischen Yoan Pablo Hernandez und Alexander Alekseev fliegen auch in der sogenannten Königsklasse die Fäuste. Im Schwergewicht fordert dabei der WBO-Weltranglistenerste Denis Boytsov (33-0, 26 K.o.´s) über zwölf Runden den amtierenden WBO-Asia-Pacific-Champion Alex Leapai (29-4-3, 24 K.o.´s) aus Australien heraus.

    Für Boytsov wird es der erste Auftritt für das Sauerland-Team sein. Der 27-Jährige, der früher für den inzwischen insolventen Boxstall Universum Box-Promotion antrat, hatte im Juli einen Vertrag bei Sauerland Event unterschrieben. In der brose Arena steigt er erstmals für sein neues Team in den Ring. „Veranstalter auf der ganzen Welt hatten Interesse, Denis Boytsov zu verpflichten. Doch letztendlich - und darüber sind wir äußerst froh - hat er sich für uns entschieden“, ist Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer stolz.

  • Nach Sieg in Oldenburg ist der Weg für den dritten Kampf gegen Stieglitz frei

    zuWBO-Pflichtherausforderer Arthur Abraham meistert die letzte Hürde vor seinem erneuten Angriff auf den WM-Titel. Nachdem Robert Stieglitz in der Woche zuvor seinen Weltmeisterschaftsgürtel gegen Isaac Ekpo (Nigeria) verteidigt hatte, zog der WBO-Weltranglistenerste in Oldenburg nach und löste mit einem Erfolg gegen Giovanni De Carolis das Ticket für das dritte Aufeinandertreffen mit dem aktuellen WBO-Champion. Der 33-jährige Abraham gewann in der mit 3.500 Zuschauern ausverkauften EWE ARENA gegen den Mann aus Italien einstimmig nach Punkten.

  • Halbschwergewichtler verliert trotz kämpferischer Leistung in den USA

    img 3651 Schade, Karo Murat! Trotz eines beherzten und kämpferischen Auftritts hat es für den Berliner Halbschwergewichtler nicht "zum Wunder von Atlantic City" gereicht. Das Duell um die IBF-Weltmeisterschaft konnte der 48-jährige Titelverteidiger Bernard Hopkins letztendlich klar nach Punkten für sich entscheiden. Das Urteil von 119:108, 119:108 und 117:110 fiel allerdings viel zu hoch aus.

  • Legendäre Hardrock-Band SAXON spielt für Abraham!

    udr0280 saxon „Niemals aufgeben - nicht zurückweichen, weitermachen und kämpfen!“ Unter diesem Motto will Arthur Abraham (37-4, 28 K.o.´s) wieder Weltmeister im Super-Mittelgewicht werden. Dafür muss der WBO-Intercontinental Champion zunächst am Samstag (ab 22.10 Uhr live in der ARD) seinen italienischen Herausforderer Giovanni De Carolis (20-4, 10 K.o.s) schlagen, um dann zum dritten Mal gegen WM-Titelinhaber Robert Stieglitz in den Ring steigen zu dürfen. Keine leichte Aufgabe: De Carolis (IBF-Weltrangliste Nr. 13) ist „einen Kopf größer“ als Abraham, hat zudem die längeren Arme. Aber Arthur Abraham hat den „Willen“ und SAXON! Die britische Hardrock/Heavy Metal-Band, die seit 35 Jahren zu den ganz Großen im Rock-Geschäft gehört,

  • Pitto vor Rematch gegen Culcay: „Sein Bestes wird nicht gegen mich reichen!“

    pittoAm 26. Oktober will Jack Culcay (14-1, 10 K.o.´s) den bisher einzigen Makel in seiner Profikarriere ausmerzen. Dabei stellt sich der Halb-Mittelgewichtler in der Oldenburger EWE ARENA dem Mann, der ihm Ende April die WBA-Intercontinental Meisterschaft abnahm. Doch Titelverteidiger Guido Nicolas Pitto (18-1, 7 K.o.´s) glaubt daran, auch im zweiten Duell zu siegen. Warum er so optimistisch ist, erzählt der in Spanien trainierende Argentinier im Interview.

    Herr Pitto, am 27. April haben Sie mit Ihrem Sieg über Jack Culcay für eine große Überraschung gesorgt. Was war ausschlaggebend für den bisher größten Erfolg Ihrer Karriere?

  • Culcay: „Wenn Pitto ein Anzeichen von Schwäche zeigt, werde ich zur Stelle sein“

    dsc 7042 Vor einigen Monaten musste Jack Culcay (14-1, 10 K.o.´s) eines der härtesten Urteile seiner Box-Karriere hinnehmen. Gegen den Argentinier Guido Nicolas Pitto (18-1, 7 K.o.´s) werteten am 27. April in Hamburg zwei von drei Punktrichtern im Kampf um die WBA-Intercontinental Meisterschaft gegen den Deutschen. Damit war sein Titel futsch! Die erste Profi-Niederlage für den Amateur-Weltmeister aus dem Jahr 2009 war besiegelt. Am 26. Oktober (ab 22.10 Uhr live in der ARD) will sich Jack Culcay den WBA-Intercontinental Gürtel zurückholen…

  • Hernandez vs. Alekseev: Vorverkauf für Bamberg läuft!

    img 3817 Am 23. November hat das Warten ein Ende! Yoan Pablo Hernandez (27-1, 13 K.o.´s), der IBF-Weltmeister im Cruisergewicht, kehrt in den Ring zurück. In der brose Arena in Bamberg tritt er zu seiner Pflichtverteidigung gegen Alexander Alekseev (24-2-1, 20 K.o.´s) an. Dass der in Berlin lebende Champion dabei erneut in Oberfranken in den Ring steigt, freut ihn sehr. „Ich habe schon im Mai 2009 und im September letzten Jahres in Bamberg geboxt“, erinnert sich Hernandez. „Das ist eine tolle Stadt mit einem fantastischen und sehr fairen Publikum.“

    Gerade bei spannenden Fights sind die Zuschauer für die Kämpfer von großer Bedeutung. Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Wir sind froh, dass wir das Austragungsrecht für diesen Kampf ersteigert haben. Ich bin mir sicher, die Zuschauer in der brose Arena werden hinter Yoan Pablo Hernandez stehen und die Unterstützung hilft ihm, den IBF-Titel zu verteidigen.“ Denn Hernandez, der auch den WM-Gürtel des amerikanischen RING-Magazins - der sogenannten „Bibel des Boxsports“ - trägt, wurde zuletzt immer wieder vom Verletzungspech verfolgt.

  • Sauerland holt Brähmer-WM nach Deutschland!

    20121205 134016Fantastische Nachrichten für Jürgen Brähmer (41-2, 31 K.o.´s): Wenn der amtierende Europameister im Halbschwergewicht am 14. Dezember nach dem WM-Titel der WBA (World Boxing Association) greift, hat er ein Heimspiel! Der 35-jährige Rechtsausleger aus Mecklenburg-Vorpommern wird seinen WM-Fight gegen den Amerikaner Marcus Oliveira (25-1, 20 K.o.´s) im Jahnsportforum Neubrandenburg bestreiten.

    „Das ist großartig“, freut sich Brähmer. „Zwar stand ich noch nie als Profi in Neubrandenburg im Ring, doch die Zuschauer haben einst auch schon Sebastian Sylvester zum Titelgewinn ‚gepeitscht‘. Die Box-Fans auf der ganzen Welt wussten schließlich, welche besondere Atmosphäre bei den Kämpfen des ‚Hurrikans‘ im Jahnsportforum herrscht. Ich hoffe, dass ich ebenso von dieser besonderen Stimmung profitieren kann und mit den Zuschauern im Rücken wieder Weltmeister werde.“

  • Gewichte vom Offiziellen Wiegen in Leipzig

    img 3874 Heute gingen in Leipzig im No.1 Fitness die Kämpfer der bevorstehenden SES-Box-Gala am morgigen Samstag über die Waage. Der Titelverteidiger, der Magdeburger WBO-Champion Robert Stieglitz, wurde mit 76,1 Kilogramm gewogen. Sein Herausforderer, der WBO-Afrika-Meister aus Nigeria Isaac Ekpo, wog 74,6 Kilogramm. Damit erfüllte beide Kontrahenten das Gewichtslimit des Super-Mittelgewichts von 76,2 Kilogramm. Am Samstag treten beide Profis in der Leipziger Messe Halle “EINS” zum Duell um die WBO-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht an. Für Robert Stieglitz wird dies der 49. Fight als Profi sein. Auch die Fighter der weiteren Titelkämpfe standen auf der Waage. WBO-Junioren-Weltmeister Dominic Bösel wurde mit 79,1 Kilogramm gewogen und sein Gegner aus Italien, Mirko Ricci mit 79,0 Kilogramm.

    Alle Gewichte der einzelnen Kämpfe:

  • Interview mit Isaac Ekpo “The Grenade”

    stieglit ekoMr. Ekpo, sie sind zum ersten Mal in Europa / Deutschland und haben die große Chance einen WM-Kampf zu bestreiten. Große Aufregung, gar Nervosität?

    Isaac Ekpo: „Nein, gar nicht! Mein Team und ich wir sind sehr relaxed. Mit einem Stadtbummel und den Einheiten hier in unserem Gym stimmen wir uns hier in Leipzig gut ein und fühlen uns super wohl. Es ist aber schon viele neue Eindrücke, es ist alles so sauber hier. Auf dem Markt haben wir Obst gekauft, super frisch. So kennen wir das gar nicht!“

  • Manuel Charr vs. Denis Bakhtov

    pop 518 Nicht nur die beiden Weltmeisterschaften in Hauptkämpfen der SES-Box-Gala am kommenden Samstag in der Messe Halle „EINS“ in Leipzig versprechen Spannung pur. Auch Schwergewichtler Manuel Char (24-1-0, (14 K.o.’s)) will seiner WBC-Titel-Sammlung einen weiteren Gürtel hinzufügen. Gegen den Russen Denis Bakhtov möchte den vierten WBC-Titel erobern. Aber schon das Rahmenprogramm des Abends wird packende Begegnungen zeigen:

    Die Undercard:

  • Abraham mit klaren Zielen: De Carolis schlagen und dann Weltmeister werden!

    img 2482Arthur Abraham (37-4, 28 K.o.´s) hat ein großes Ziel. Der frühere Mittel- und Super-Mittelgewichts-Weltmeister will sich den WM-Gürtel zurückholen. Im März verlor er den WBO-Titel im Super-Mittelgewicht gegen Robert Stieglitz. Nach seinem Sieg im August in Schwerin gegen Willbeforce Shihepo rückte Abraham auf Platz eins der WBO-Weltrangliste vor und wurde zum Pflichtherausforderer ernannt. Wenn der Schützling von Erfolgstrainer Ulli Wegner am 26. Oktober in Oldenburg seinen Kampf um die WBO-Intercontinental Meisterschaft gegen Giovanni De Carolis (20-4, 10 K.o.´s) gewinnt, wird er wieder um die Weltmeisterschaft boxen…

  • Italiener plant, Abrahams WM-Titelträume platzen zu lassen!

    mbAm 26. Oktober will Arthur Abraham (37-4, 28 K.o.´s) nicht nur den WBO-Intercontinental Gürtel im Super-Mittelgewicht verteidigen, sondern auch seine Position als Pflichtherausforderer von WBO-Weltmeister Robert Stieglitz. Etwas dagegen hat sein kommender Gegner Giovanni De Carolis (20-4, 10 K.o.´s). Der 29-jährige Römer strebt nämlich selbst nach der Chance, demnächst um größere Titel zu boxen. Mit welchen Mitteln der Italiener dem vier Jahre älteren Abraham (die ARD überträgt am 26. Oktober ab 22.10 Uhr live) in Oldenburg beikommen will, verrät er im Interview.

    Herr De Carolis, Sie treffen am 26. Oktober in Oldenburg auf Arthur Abraham. Sind Sie bereit, sich dieser Aufgabe zu stellen?

  • Murat will gegen Hopkins berühmt werden!

    cf5k0371 Karo Murat (25-1-1, 15 K.o.´s) kann es kaum noch abwarten, gegen Bernard Hopkins (53-6-2, 32 K.o.´s) in den Ring zu steigen. Ein Erfolg in der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober gegen den IBF-Weltmeister aus den USA und Murat wäre über Nacht ein Star! Wie sich der 30-jährige Herausforderer auf das WM-Duell in Atlantic City im US-Bundesstaat New Jersey vorbereitet, verrät er im Interview.

    Herr Murat, in der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober treffen Sie auf IBF-Halbschwergewichts-Champion Bernard Hopkins. Welche Bedeutung hat dieser Kampf für Sie?

  • "Außerirdischer" Hopkins will Murat mit seiner Vielseitigkeit schlagen

    bernard hopkins Der 26. Oktober rückt immer näher! Damit eröffnet sich schon bald für Karo Murat (25-1-1, 15 K.o.´s) die Chance, IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht zu werden. Der aktuelle Titelträger ist ausgerechnet eine lebende Boxlegende, der Amerikaner Bernard Hopkins (53-6-2, 32 K.o.´s). Der 48-Jährige hat seinerseits ganz andere Pläne und will mit einem Sieg über Murat für einen weiteren Eintrag in die Geschichtsbücher sorgen. Welchen Rekord der US-Amerikaner anpeilt und wieso der älteste Box-Weltmeister aller Zeiten kürzlich seinen Kampfnamen änderte, sagt er im Interview.

    Herr Hopkins, am 26. Oktober versuchen Sie, einen neuen Rekord aufzustellen. Diesmal wollen Sie der älteste Box-Weltmeister werden, der jemals einen WM-Titel verteidigt hat. Motiviert Sie das zusätzlich?

  • Dominic Bösel vs. Mirko Ricci

    img 3587 In der Leipziger Messe Halle „EINS“ wird auch der WBO-Juniorenweltmeister und Teamchef vom „Team Deutschland“, Dominic Bösel (12-0-0, (4 K.o.’s)) seinen Titel im Halbschwergewicht verteidigen. Der aus Freyburg an der Unstrut stammende Dominic Bösel trifft in Leipzig bei seinem 3. WM-Fight auf den Italiener Mirko Ricci (10-1-0, (4 K.o.’s)). Dominic Bösel, der fünf Tage nach diesem Kampf mit dem Erreichen des 24. Lebensjahres seine letzte Titelverteidigung des Junioren-Weltmeistertitels bestreitet, will noch einmal eine beeindruckende Visitenkarte abgeben, um sich dann mit seiner aktuellen

  • Robert Stieglitz topfit und kampfeslustig – Er will den Nigerianer Isaac Ekpo “zähmen”!

    rstSuper-Mittelgewichts-Champion Robert Stieglitz (45-3-0, (26 K.o.’s)) nahm im September bei der WBO Convention in Budapest den „Ehrenpreis der WBO“ für seine langjährige Präsenz als WBO-Weltmeister entgegen. Jetzt blickt der 32-jährige SES-Profi konzentriert auf seine nächste Titelverteidigung. Am kommenden Samstag wird er in der Leipziger Messe Halle „EINS“ seinen Gürtel gegen die Nummer 7 der WBO-Weltrangliste, Isaac Ekpo (22-1-0, (16 K.o.’s)) aus Nigeria verteidigen. In Leipzig bestreitet der Magdeburger bereits seinen 11. WM-Fight. Zwei beeindruckende Duelle lieferte der Schützling von Trainer Dirk Dzemski in diesem Jahr schon ab. Am 23. März besiegte er in Magdeburg Arthur Abraham vorzeitig und am 13. Juli musste sich der Japaner Yuzo Kiyota in Runde 10 geschlagen geben. Alle guten Dinge sind drei. Und dieser dritte Streich soll ihm in Leipzig gelingen. Der 30-jährige Nigerianer Isaac Ekpo ist als schneller „Hund“ und starker Kämpfer bekannt, und er wird Robert Stieglitz einen starken Kampf abfordern.

  • Robert Stieglitz beendet die intensive Vorbereitung

     sparring stieglitz dzemski Super-Mittelgewichts-Champion Robert Stieglitz (45-3-0, (26 K.o.’s)) ist bestens durch die letzten Sparringsrunden gekommen. „Es ist ja immer eine gewisse Anspannung da, ob gerade die Sparringsphase gut abläuft. Immer wieder gibt es in diesen intensiven Zeiten kleine Rückschläge. Aber, toi toi toi, bis heute lief alles rund“, so der wohl gelaunte Weltmeister.

    Nun ist der Kopf frei und der 32-jährige SES-Profi kann sich unbelastet und konzentriert seiner Titelverteidigung in Leipzig stellen. Am 19. Oktober 2013 wird er in der Leipziger Messe Halle „EINS“ seinen Gürtel gegen die Nummer 7 der WBO-Weltrangliste, Isaac Ekpo (22-1-0, (16 K.o.’s)) aus Nigeria verteidigen. Dort bestreitet der Magdeburger bereits seinen 11. WM-Fight.

  • Dudchenko will Woge zur Aufgabe zwingen

     anatoliy-dudchenkoAuf Robert Woge (12-0, 10 K.o.´s) wartet am 26. Oktober die nächste schwere Hürde im Ring. Dann trifft der Halbschwergewichtler in Oldenburg auf Anatoliy Dudchenko (18-2, 13 K.o.´s). Der in den USA lebende Ukrainer ist der aktuelle Pflichtherausforderer des IBF-Intercontinental Champions aus Halle an der Saale. In diesem Interview spricht der 35-jährige Dudchenko darüber, wie groß sein Selbstbewusstsein vor dem Kampf ist.

    Herr Dudchenko, am 26. Oktober treffen Sie in Oldenburg auf Robert Woge. Wird das die bisher größte Herausforderung Ihrer Karriere?

  • Hernandez muss zur Pflicht gegen Alekseev ran!

    dsc 8757 Jetzt steht fest: IBF-Cruisergewichts-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez (27-1, 13 K.o.´s) tritt am 23. November in der brose Arena in Bamberg zur Pflichtverteidigung gegen den IBF-Weltranglistenersten Alexander Alekseev (24-2-1, 20 K.o.´s) an.

    „Das wird ein verdammt spannender Kampf. Es stehen sich zwei technisch äußerst versierte Boxer gegenüber“, verspricht Hernandez-Coach Ulli Wegner. Für seinen Schützling, der sich den IBF-Titel im Cruisergewicht einst gegen Steve Cunningham gesichert hatte, ist es der erste Auftritt in diesem Jahr. „Ich wollte eigentlich schon Anfang Februar wieder in den Ring steigen.

  • Shanon Brrigs:1 Mio!

    bild 222













    Briggs: „Als ich Clinchko gegen Povetkin gesehen habe, habe ich meine Sporttasche gepackt und bin ab ins Gym. 17 Millionen Dollar Börse für so einen Scheiß...“

  • Jetzt steigt Wladimir Klitschko in den Ehering!

    kpkSeinem Sieg im Weltmeisterschafts-Kampf gegen den Russen Powetkin hat Wladimir Klitschko (37) wieder einen Volltreffer gelandet. Der Boxweltmeister und seine Freundin Hayden Panettiere (24) sind verlobt!

    In der US-Talkshow „Live! with Kelly & Michael“ zeigte der Hollywoodstar stolz ihren dicken Funkel-Klunker, bestätigt: „Ja, wir sind verlobt! Dieser Ring spricht doch für sich!“

    Dass die zwei ihre Blitzlicht-Beziehung besiegeln wollen, flüstern Freunde schon seit Monaten. Das Paar dementierte aber immer – bis jetzt!

  • Felix Sturm: Ich freue mich...

    sturm barker Bei der heutigen ersten Pressekonferenz im Vorfeld des Kampfes standen sich die beiden Kontrahenten erstmals gegenüber. Beide zeigten sich selbstbewusst, aber respektvoll.

    Felix Sturm: „Ich freue mich sehr auf den Kampf und kann es kaum erwarten, endlich wieder Weltmeister zu werden. Darren ist ein harter Kämpfer, aber ich werde einige Überraschungen für ihn bereit haben. Es sind jetzt noch acht Wochen bis zum Kampf und ich bin bereits in sehr guter Form. Ich kann versprechen, dass es eine tolle Veranstaltung werden wird.“

  • Jürgen Brähmer kämpft um den WBA-Titel!

    img 5614 sauerland braehmerJetzt ist klar: Jürgen Brähmer (41-2, 31 K.o.´s) wird gegen den 34-jährigen Amerikaner Marcus Oliveira (25-0-1, 20 K.o.´s) um den WM-Gürtel der World Boxing Association kämpfen! Der Titel wird vakant, da der Kasache Beibut Shumenov (13-1, 8 K.o.´s) zum Super-Champion ernannt wird. Wie der Weltverband WBA beschloss, soll noch in diesem Jahr zwischen dem bisherigen WBA-Weltranglistenzweiten Oliveira und dem früheren WBO-Weltmeister Brähmer der neue Titelträger ermittelt werden.

    Der 35-jährige Brähmer hatte sich die WM-Chance in den letzten Monaten im wahrsten Sinne des Wortes durch seine große Aktivität erkämpft. Nachdem er am 2. Februar - beim ersten Einsatz für das Sauerland-Team - gegen den Gifhorner Eduard Gutknecht Europameister im Halbschwergewicht geworden war, verteidigte der Schweriner den EM-Titel im April gegen Tony Averlant (Frankreich) und im August gegen Stefano Abatangelo (Italien). Mit seinen Siegen rückte er bei den führenden Boxweltverbänden in die obersten Gefilde vor. Wann und wo Brähmer seine WM-Chance erhalten wird, darüber werden jetzt Sauerland Event und Oliveira-Promoter Don King verhandeln.

  • Große Namen und ein fantastisches Programm am 26. Oktober!

    dsc 7042 Das gab es noch nie! In der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober dürfen sich die Sportfans auf eine fast siebenstündige Box-Übertragung in der ARD freuen!

    Los geht es um 22.10 Uhr. In Oldenburg steigt der frühere Weltmeister und aktuelle WBO-Intercontinental Champion Arthur Abraham (37-4, 28 K.o.´s) zur Titelverteidigung gegen den Italiener Giovanni De Carolis (20-4, 10 K.o.´s) in den Ring. „Ich freue mich auf diesen Kampf. An die EWE ARENA in Oldenburg habe ich tolle Erinnerungen, schließlich stand ich hier schon zweimal im Ring. Mit einem Sieg kann ich zeigen, dass ich auf dem besten Weg bin, mir schon bald den WM-Titel zurückzuholen“, blickt der 33-jährige Abraham voraus.

  • Freitag, 25. Oktober 2013, Frankfurt/Oder, Brandenburg-Halle

    dsc 5785 copyEs geht Schlag auf Schlag bei den „Schweren Jungs“! Ein besonderer Höhepunkt wird zur „getgoods.de Fight Night“ am 25. Oktober 2013 in Frankfurt/Oder hinzugefügt. Mit dem „Generationenduell“ um die Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht zwischen dem 21-jährigen Titelträger Dennis Ronert aus Koblenz gegen den jetzt in Berlin lebenden Kai Kurzawa, der im Alter von 36 Jahren in diesem Sommer sein Comeback startete, wird den Boxfans ein mit Spannung erwarteter Kampf geboten.

    Vor gut zwei Jahren wurde Dennis Ronert mit 19 Jahren in seinem achten Profikampf der jüngste Deutsche Meister aller Zeiten. Nach 10 weiteren siegreichen Profikämpfen im Cruisergewicht konnte er sich als Mitglied des „Team Deutschland“ im Juni 2013 in Halle/Saale dann als Höhepunkt den IBF-Weltmeistertitel der Junioren sichern. In der Titelverteidigung seiner Deutschen Meisterschaft trifft der SES-Fighter nun aber auf einen „alten Bekannten“.

  • Punktsieg in Russland gegen Herausforderer mit Nehmerqualitäten und Herz

    img 8778 Wladimir Klitschko gibt sich auch beim Auswärtskampf in Moskau keine Blöße. Der Ukrainer besiegte im Sportkomplex Olimpiyskiy in Moskau den bisherigen WBA-Weltmeister Alexander Povetkin vor 14.000 Zuschauern klar nach Punkten (119:104, 119:104 und 119:104). Während der WBA- sowie WBO-Super-Champion und IBF-Titelträger somit im 64. Profikampf den 61. Sieg verbuchte, musste Lokalmatador Povetkin beim 27. Auftritt als Berufsboxer die erste Niederlage hinnehmen.

    Das Geschehen im Ring dominierte Klitschko über weite Strecken deutlich. Zwar versuchte Povetkin von Beginn an, die Distanz mit schnellen Bewegungen im Oberkörper und durch Haken zu überbrücken, doch seine Hände fanden insgesamt zu selten das gewünschte Ziel. In der zweiten Runde ging Povetkin überraschend nach einem Wischer mit der Linken zum Kopf zu Boden. Doch er fing sich wieder. Im fünften und sechsten Durchgang kam der Mann aus Chekhov bei Moskau dann auf. In dieser Phase war der Schwergewichtler aus dem Sauerland-Team besonders mit der Schlaghand zum Kopf des Gegners gefährlich.

  • Klitschko sieben Kilo schwerer als Powetkin

    kp8Diese Runde geht an Klitschko: Gut sieben Kilo mehr bringt Wladimir Klitschko unmittelbar vor der Box-WM im Schwergewicht als sein Rivale Alexander Powetkin auf die Waage. Das hat das öffentliche Wiegen am Freitag in Moskau ergeben.

    Der 37 Jahre alte Ukrainer Klitschko wiegt 109,6 Kilogramm. Der drei Jahre jüngere Russe Powetkin 102,4 Kilo. In der Königsklasse des Boxens gibt es kein Limit nach oben.

  • George Foreman: „Ich will etwas Schockierendes sehen“

    formanDas Gebäude passt perfekt zu ihm. Beide sind riesig, beeindruckend, historisch bedeutsam, von außen einschüchternd, aber innen edel, nett und gemütlich. „Big“ George Foreman (64), als Experte für RTL am Ring, ist in Moskau im „Hilton Hotel“ abgestiegen, das sich in einem der berühmten Stalin-Wolkenkratzer befindet. Die MOPO traf die amerikanische Box-Legende zum Interview.

    MOPO: Es gab den „Thrilla in Manila“. Sie kämpften gegen Ali im „Rumble in the Jungle“. Kann der „Machtkampf in Moskau“ da mithalten?

  • Abraham: Sparringsphase läuft - Wegner wünscht sich Leidenschaft!

    dsc 6633 Die Box-Nacht in Oldenburg rückt näher. Für die Protagonisten des Kampfabends heißt das, sich entsprechend in Form zu bringen. Das zählt natürlich vor allem für Arthur Abraham (37-4, 28 K.o.´s). Der frühere Mittel- und Super-Mittelgewichts-Weltmeister tritt in der drittgrößten Stadt Niedersachsens gegen den Italiener Giovanni De Carolis (20-4, 10 K.o.´s) an. Heute beginnt die Sparringsphase für den Fight gegen den 29-jährigen Römer.

     „Arthur kann in der Vorbereitung aus dem Vollen schöpfen. Er hat mehrere Sparringspartner, die ihn auf Herz und Nieren prüfen werden“, so Sauerland-Sportdirektor Hagen Doering.

     Erfolgscoach Ulli Wegner hofft, dass Abraham zu alter Stärke zurückfindet. „Arthur hat so viel Potenzial“, schwärmt der 71-jährige Trainerfuchs. „Doch er muss es gegen De Carolis auch abrufen, um zu überzeugen. Wenn Arthur im Training die nötige Leidenschaft an den Tag legt, dürfen wir eine gute Vorstellung von ihm erwarten.“

  • Experten: Klitschko Favorit, aber Povetkin gefährlich

    img 2482Arthur Abraham: "Der Ausgang des Kampfes zweier Olympiasieger und Weltmeister ist schwer vorauszusagen. Die jeweilige Form wird an diesem Tag zeigen, wer der Bessere von beiden ist. Povetkin kann auf jeden Fall sehr vielseitig agieren, was man nicht wirklich von den letzten Gegnern Klitschkos behaupten konnte. Die Frage ist, ob Klitschko das wie gewohnt mit seiner physischen Stärke unterbinden kann. Gelingt ihm das nicht, so sehe ich Povetkin vorn."

  • Klitschko: "Povetkin ist ein Krieger"

    img 8728 Es ist das Duell der Olympiasieger und Weltmeister: IBF, IBO, WBO-Titelträger sowie WBA-Superchampion Wladimir Klitschko tritt am kommenden Samstag, 5. Oktober, gegen den regulären WBA-Weltmeister Alexander Povetkin an. RTL überträgt den „Machtkampf in Moskau“ – so das Motto – live ab 20.15 Uhr aus der Arena SC Olimpiyski in Moskau.

    …über den Boxer Alexander Povetkin: „Povetkin hat noch keinen Kampf verloren, er war noch nie auf dem Boden, er war noch nie ausgezählt. Einen besseren Gegner habe ich noch nie gehabt".

    …über seinen Vergleich Povetkins mit Mike Tyson: „Povetkin ist ein Krieger im Boxring. Sein schwarzes Outfit, sein Stil und seine Schläge zeigen auch, dass Povetkin versucht, Mike Tyson zu kopieren. Und spätestens, als er mit Teddy Atlas gearbeitet hat, konnte man sehen, dass er Mike Tyson ähnlich sein wollte.“

  • Povetkin: "Endlich ist es soweit"

    img 3874 Es ist das Duell der Olympiasieger und Weltmeister: IBF-und IBO-Schwergewichtsweltmeister und WBO-und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko tritt am kommenden Samstag, 5. Oktober, gegen den regulären WBA-Weltmeister Alexander Povetkin an. RTL überträgt den „Machtkampf in Moskau“ – so das Motto – live ab 20.15 Uhr aus der Arena SC Olimpiyski in Moskau.

    …über die Bedeutung des Kampfes gegen Wladimir Klitschko: "Ich wollte diesen Kampf schon immer, jetzt ist es soweit. Darum geht es im Boxen doch letztendlich auch: dass du gegen den Besten kämpfst. Darauf bin ich sehr gut vorbereitet."

Ваш адвокат в Германии

Нет изображений
Free business joomla templates